Collection:
Jacobmeyer, Wolfgang

dc.date.accessioned2023-11-24T14:18:35Z
dc.date.available2023-11-24T14:18:35Z
dc.descriptionMaterial zum Rundfunk 1945-etwa 1952: Thomas V. Adolph, Direktor Funkhaus Kiel, Norddeutscher Rundfunk (NDR) (April 1972): Angaben zu Fragebogen; Im Nordwestdeutscher Rundfunk (NWDR) Hamburg an Januar 1947; Arbeitsweise und Personal; Gründung des Funkhauses Hannover 1948; Die Mitarbeiter Herbert Blanck, Peter von Zahn, Axel Eggebrecht; Besuch des Flüchtlingslagers in Dänemark und Prozess gegen Werner Best; Deutsches Kriegsgefangenenlager in England 1947; 11 Bl.; Claus Werner Caro, Abteilunsleiter "politisches Wort", Radio Bremen (Anfang 1947): Exposé zu der Entwicklung Radio Bremen; Kritik an NWDR Hamburg; Schwierige Beschaffung von Mitarbeitern, Wort- und Unterhaltungssendungen, Hörspiel und Vorschläge zur Verbesserung; 12 S.; Julia Dingwort-Nusseck, Programmdirektorin Fernsehen, WDR, 1971/1972: Angaben zum Fragebogen; Arbeitsbedingungen beim NWDR und der britischen Kontrolloffiziere; Weg von freier Mitarbeit bei Radio Hamburg zu Angestellter des Wirtschaftsfunks; 7 S.; Fritz Eberhard (das ist Rauschenplat), Intendant Süddeutscher Rundfunk Stuttgart, 1949-1958: Rede des Intendanten Radio Stuttgart Erich Rossmann vor dem Rundfunkrat 08. August 1949; Korrespondenz über seinen Rücktritt und Erklärung betreffend Wahl des neuen Intendanten August 1949; 13 S.; Vortrag Eberhard Universität Tübingen, 17. Juli 1952: Der Rundfunk als Organ der öffentlichen Meinung; 21 S.; Vertr[?] Schreiben Süddeutscher Rundfunk (Eberhard) an Radio Bremen, 21. Februar 1953: Taktloses Verhalten des Vizepräsidenten des Deutschen Bundestags, Carlo Schmidt, im Funkhaus 15. Februar 1953; 1 S.; Abschiedsrede Eberhard als Intendant im Süddeutschen Rundfunk, 29. August 1958: Neun Jahre Süddeutscher Rundfunk; 6 S.; Karl-Georg Engl, Journalist, 1946/1947, unter anderem: Angaben zur Person; Schwierigkeit der Arbeiten bei Abteilung Schulfunk am Sender Köln; Gewinnung seiner ehemaligen antifaschistischen Sekretärin Elisabeth Senff zur Mitarbeiterin; Die "Runder-Tisch-Gespräche"; Einstellung ehemaliger Mitglieder der NSDAP politisch unerwünscht von englischen Kontrolloffizieren; 13 S.; Axel Eggebrecht, Journalist: Angaben zum Fragebogen; 3 S.; Sendemanuskript, ohne Datum: Das Jahr Null im Rundfunk; 4 S.; Interview-Inhalt für Dierk L. Schaaf, 01. Oktober 1969; 3 S.; Reinhard Gardes, Journalist: Angaben zum Fragebogen; 3 S.; Brief vom 08. November 1972: Reaktion der Hörer auf seine Kommentare im Südwestfunk (SWF) Baden-Baden; 2 S.; Brief vom 24. April 1956 an Intendant des SWF Friedrich Bischoff: Richtigstellung seiner Verdienste am Aufbau der politischen Dienste 1945-1949 im SWF entgegen Interview mit Chefredakteur Werner Titze in Badener Tagblatt vom 18. April 1956; 2 S.; Sir Hugh Carleton Greene, Chief Controller NWDR 01. Oktober 1946-15. November 1948, Generaldirektor BBC 1960-1968; Korrespondenz mit Jacobmayer 1972-1974: Wahl der deutschen Mitarbeiter des NWDR; Gründe der Entlassung von Karl-Eduard von Schnitzler und Karl-Georg Egel; Britische - im Vergleich zu amerikanischer, russischer und französischer Rundfunkkontrolle; 11 Bl., zum Teil handschriftlich; Ansprache an die Gefolgschaft des NWDR in Köln 29. Oktober 1946; Verhältnis BBC zu NWDR; Wahrung der Unabhängigkeit des Senders; Seine Kontrollfunktion; 2 S.; Rundbrief Dezember 1946: Duties of British Control Staff with NWDR; Reorganisation; 2 S.; Vortrag in Stuttgart 10. April 1965: Rundfunkerfahrungen in Deutschland; 9 S.; Interview in London über Gründung des NWDR, für Diss[?] von Dierk L. Schaaf, 11. März 1969; 3 S.; Interview Graf in Hamburg, 17. November 1970: Gründung der Rundfunkschule in Hamburg, 1946; Personal- und Betriebsratswahlen nach Kontrollratsgesetz 118; Gefahren bei Zentralisierung des Rundfunks/Fernsehens heute; Dokumentation bei BBC; 11 S.; Vortrag im Bayerischen Rundfunk 19. Oktober 1971: Der Rundfunk in der freien Gesellschaft; BBC und sein erster Generaldirektor John Reith; Unabhängigkeit des Rundfunks und der Politiker; Verhalten ber BBC bei englischem Generalstreik 1926 und bei der Suez-Krise 1956; 22 S.; Antwort auf Fragebogen, 24. Oktober 1972; 3 S.; Wolfram Groddeck, Journalist SWF, Brief vom 29. August 1972: Die Abteilung Politik bei dem SWF; Angaben zum Fragebogen; 5 S.; Lothar Hartmann, erster Programmdirektor SWF Baden-Baden (verstorben 1973), 23. Januar 1973 (durch Werner Titze): Französische Kontrolle im SWF; Der leitende Kontrolloffizier Louis Hirn und der Leiter der deutschen Redaktion Schwarzenstein; Aufbau der politischen Wortabteilung beim SWF; 5 S.; Thilo Koch, Journalist: Ausführliche Angaben zum Fragebogen, mit Fragebogenmuster und Lebenslauf; 8 S. Bernhard Reichenbach, Journalist; Interview Klett im Süddeutschen Rundfunk (SDR), ohne Datum: Arbeitsverbot wegen jüdischer Frau, Emigration nach London, 1934; Seine Mitarbeit bei deutschen Sendungen im Foreign Office; Angaben zu Fragebogen; 8 S.; Marcel Schulte, Journalist, Chefredakteur Frankfurter Neue Presse (verstorben 16. Oktober 1965); Zeitungsartikel: Marcel Schulte, in: Wiesbadener Kurier 19. Januar 1950 ohne Verfasser; 1 S.; Eugen Kogon: Gedenkworte zum Tode von Marcel Schulte; Hessischer Rundfunk, 17. Oktober 1965; 3 S.; Nachrufe, in Frankfurter Neue Presse, 18. und 22. Oktober 1965; Klaus-Peter Schulz, Journalist, Mitglied des Bundestags: Korrespondenz 1972/1973 mit Angaben zum Fragebogen; 20 S.; Fred G. Taylor, Executive Officer am Stuttgarter Rundfunk, 1946-1949; Schreiben vom 13. Oktober und 03. Dezember 1971: Rundfunkdirektiven und -kontrolle, Einstellungsverfahren bei deutschen Mitarbeitern; Alfred Boerner und Heinz Frentzel; 3 S.; Peter von Zahn, Journalist; Korrespondenz 1972/1972: Gründe für Entlassung von Schnitzlers im Kölner Rundfunk 1947; Verhältnis zu Axel Eggebrecht; 4 S.; Angaben zum Fragebogen und zur Person; 5 S.; Unveröffentlichte Memoranden (Zahn, Heitmüller, Blank, Eggebrecht) vom 03. Mai 1946: Zu den zehn politischen Hauptfragen: sozialistische Einheitspartei; Sozialismus; Föderalismus; Ostgrenze; Berlin Hauptstadt? Gefangenenfrage; Ruhr und Rhein; Nazi-Reinigung; Kirche und Politik; Parlamentarische oder Rätedemokratie?; 13 S.
dc.identifier.urihttps://open.ifz-muenchen.de/handle/123456789/7825
dc.titleJacobmeyer, Wolfgang
dspace.entity.typeBestand
ifz.shelfmarkZS/A 35 / 1
ifz.timespan.end1973
ifz.timespan.start1945
Files
Original bundle
Now showing 1 - 1 of 1
Loading...
Thumbnail Image
Name:
ZS_A_0035.pdf
Size:
20.55 MB
Format:
Adobe Portable Document Format
Description: